Licht

Licht ist die Essenz eines Bildes, kann aber auch dessen Problem werden. Grundsätzlich gilt, dass das Licht von Hinten kommen sollte. Man kann auch auf Schatten achten, ihre Anordnung hat großen Einfluss auf das fertige Bild.
Gegenlichtaufnahmen sind natürlich möglich und haben ihren Reiz, wie das Bild von Daniel zeigt.
image
Die meisten Smartphones können auch mit der Belichtung arbeiten, dazu wird beim Fotografieren meist einfach auf den entsprechenden Teil des Bildes getippt, der als Referenz für die Belichtung des gesamten Bildes dienen soll.
Benutzer von einigen Geräten kennen zudem noch den Begriff HDR. Hier werden beim Druck auf den Auslöser Bilder mit verschiedenen Belichtungszeiten aufgenommen und später vom Gerät zu einem Bild zusammengesetzt. Das ermöglicht es, auch kontrastreiche Motive auf dem späteren Bild ansehnlich werden zu lassen.